RSS Feed

shortknowledge

EINBLICKE UND AUSBLICKE VON

Social Media Marketing – drei Trends, die 2017 dominieren

7.6.2017

 

Social Media ist aus der Marketingwelt nicht mehr wegzudenken. Die Entwicklung, die in den vergangenen Jahren hingelegt wurde, war von entscheidender Bedeutung. Social Media bleibt ein zuverlässiger Trendbarometer für zukünftige Marketingtrends, von welchen besonders Unternehmen profitieren können.

 

User sehnen sich nach Erlebnissen

Die Leute betrachten Social Media immer mehr als eine Verbindung für mehr variierende Erlebnisse. Hier gilt: weg von der Bewerbung des Events anhand dem Posten von Eventvorteilen, hin zu dem Aufzeigen, wie es wäre, wenn der Event besucht würde. Mit 360 Bilder, Videos oder Virtual Reality kommen hochaktuelle Anwendungen zum Zug. Die Idee ist, dass die Benutzer erleben, wie sie ein echter Teil dieser Erlebnisse sind.

 

Einblicke hinter den Kulissen stärken die Glaubwürdigkeit

Jeder will gern wissen, wie es hinter den Kulissen beziehungsweise im Unternehmen wirklich aussieht. Ab und zu ein Bild von der Büroarbeit, Benachrichtigungen über relevante Aktualisierungen der Produkte, Erfolge und positive Ergebnisse schärfen die Werte und erlauben eine Identifizierung mit der Marke. Ermöglichen werden dies künftig Applikationen wie Livestreams und kurzlebige Stories, welche sich nicht nur auf Snapchat, sondern auch in anderen Kanälen wie Facebook oder Instagram integriert haben und ständig weiterentwickeln werden.

 

Influencer Marketing lernt Emotionen kennen

Man kann seine Social-Media-Aktivitäten selbst in die Hand nehmen oder, was vor allem bei Produkt-Brands hochaktuell ist, Influencer als zusätzliche Werbeplattform zur Unterstützung ins Boot holen. Influencer kommen aufgrund ihrer starken Onlinepräsenz und des hohen Ansehens bei ihren Followern für Werbung und Vermarktung von Produkten infrage. Die Kooperation basiert meist auf einem Gegengeschäft einer immateriellen Bewertung des Produkts und einer materiellen Entschädigung des Engagements. Influencer teilen ihre Erfahrungen mit den Produkten durch Texte, Bilder oder Videos auf ihrem Blog mit ihrer Social Media Community.

 

Der Influencer-Markt ist mit dem Wunsch, sich damit seinen Lebensunterhalt zu finanzieren, in den letzten Jahren enorm gewachsen und bietet ein breites Spektrum bezüglich Qualität und Quantität. Für ernsthafte Influencer gilt es darum, die Erlebnisse, die ein Produkt erzeugt, und weniger sich oder das Produkt selbst in Szene zu setzen. Deswegen muss der Influencer 5.0 lebendig, authentisch und vor allem glaubwürdig zu den Produkten stehen. Nur so kann er potenzielle Kunden begeistern und einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Markenbindung leisten.

Erschienen: short knowledge Magazin, Ausgabe Frühling 2017

Please reload