RSS Feed

shortknowledge

EINBLICKE UND AUSBLICKE VON

US-Präsidentschaftswahl – Die Kommunikation zwischen zwei Rivalen, die unterschiedlicher fast nicht sein könnten

 

Über kein Thema wurde in den letzten Monaten mehr in den Medien diskutiert, als über die Präsidentschaftswahlen in den USA. Ja, es ist wieder die Zeit der Kämpfe zwischen zwei Rivalen gekommen, die unterschiedlicher fast nicht sein könnten. Die Kämpfe der Ideologien, Überzeugungen, Ziele und Visionen.

 

Hillary Clinton, die Vertreterin der demokratischen Partei, gilt weltweit als Favoritin. Doch in den USA scheint dies nicht ganz eindeutig zu sein. Denn ihr grosser Gegner und Vertreter der republikanischen Partei ist Donald J. Trump. Bekannt ist, dass sich beide gegenseitig verspotten. Es kämpfen (auch wortwörtlich) einerseits die Bürger der USA als auch die Kandidaten selbst gegeneinander. Die Hauptplattform der Kommunikation für die beiden ist ganz klar: Twitter.

 

Beide haben auf ihren Profilen Millionen von Followern, wobei auffällt, dass Donald Trump fast doppelt so viele Follower verzeichnet wie Clinton. Doch was ist der Grund für die grosse Differenz in der Anzahl der Follower und wie sieht die Kommunikation der beiden Kontrahenten aus, auf welche Art exponieren sie ihre Meinungen über den anderen? In den letzten Monaten verging kein Tag, an welchem nicht in einer Tageszeitung oder in den sozialen Netzwerken eine Diskussion über eine ihrer Aussagen, Auseinandersetzungen oder einen ihrer Skandale in Tweets stattfand.

 

Logo

Das Ursprüngliche Logo von Donald J. Trump mit dem Slogan „Make America Great Again“ verwendete die drei Farben Rot, Dunkelblau und Weiss aus der amerikanischen Flagge. Grosse Buchstaben stellen gleichzeitig starke Aussagen dar. Klarheit und Einheitlichkeit verbinden sich mit den Vereinigten Staaten.

 

Am 15. Juli 2016 stellte Donald Trump sein neues Logo vor und enthüllt seine (nach Trump) zukünftige Zusammen-arbeit mit dem Gouverneur vom Bundesstaat Indiana, Mike Pence. Trump begründete seinen Entscheid zum neuen Logo damit, dass sein einst originales Logo in den sozialen Netzwerken in den vergangenen Monaten in den Dreck gezogen wurde und einen weltweiten Shitstorm auslöste. Dies, weil der Slogan in Verbindung mit Donald Trump bei vielen nicht gut ankam – so kursierten zahlreiche negative Varianten in den sozialen Medien wie zum Beispiel „Make America Hate/White Again.“

 

Das neue Logo stellt die Anfangsbuchstaben der Nachnamen von Donald und Mike dar. Allgemein soll es aber auf den ersten Blick wie die Flagge der Vereinigten Staaten aussehen. Doch schon am selben Tag folgte der erste Shitstorm: Die Buchstabenkombination kombination dem „T“ und dem „P“ stellt eine sexuelle Geste dar und kann auch auf zweideutige Art interpretiert werden.

 

Doch auch das ebenfalls in Rot und Blau gehaltene Logo von Hillary Clinton musste früh Kritik einstecken. Bürger, die sich das Logo aus einer künstlerischen Perspektive ansehen, finden, es ist eine Kopie des „FedEx“-Unternehmens. Auch sind viele der Meinung, es sei nichts Besonderes daran, oder finden, es sehe aus wie die Islandflagge, wie ein Krankenhauszeichen. Interpretationsmöglichkeiten gibt es viele, doch eine klare Begründung bzw. eine Idee hinter diesem roten Pfeil ist wohl nur für Hillary und ihre Partner ersichtlich.

 

Etwas Gemeinsames haben aber die beiden Logos: Beide kommen bei den amerikanischen Bürgern nicht sonderlich gut an. Auch bei Hillarys Logo gibt es Entsetzen und Bedenken: Wie kann ein Logo der demokratischen Partei Amerikas einen Pfeil nach rechts haben? Fragen wie „Was will Sie uns damit nur sagen?“ oder „Was ist die Aussage ihres Logos?“ traten auf. Antworten dazu gibt es keine. Weder Hillary selbst