RSS Feed

shortknowledge

EINBLICKE UND AUSBLICKE VON

10 Sofort-Kommunikations-Tipps

23.3.2016

Ein gutes Betriebsklima, motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter sind ein relevanter Part einer erfolgreichen Geschäftsentwicklung. Einfache Massnahmen verhelfen zu einem freund-licheren Betriebsklima und zu engagierten Mitarbeitenden. Wir zeigen zehn Sofort-Tipps, welche Sie ohne Drittanbieter unmittelbar umsetzen können. Viel Erfolg!

 

1. Ist-Analyse 

Den jetzigen Stand analysieren. Das Wissen über das Nicht-wissen bzw. die fehlenden Massnahmen ist immer der Anfang.

 

2. Mitarbeiter loben

Sprechen Sie nicht nur Negatives an, loben und motivieren Sie die Mitarbeitenden. Vor allem in einem kritischen Gespräch, in welchem der Mitarbeiter zusätzlich gestärkt werden muss.

 

3. Mitarbeiter über Veränderungen informieren

Informieren Sie die Mitarbeiter regelmässig über Veränderungen im Unternehmen, egal ob mündlich, in einer E-Mail oder einem Brief. Benachrichtigen Sie, wenn immer möglich (Börsenrelevanz, vor medialem Going-Public etc.), Kader und Mitarbeiter, bevor Sie Kunden und Partner informieren und an die Öffentlichkeit gehen – intern vor extern.

 

4. Zusammengehörigkeit stärken

Organisieren Sie periodische Anlässe wie Betriebsausflug, Teamworkshop, Herbstwanderung, Ski-Weekend für Ihre Mitarbeitenden. Die Veranstaltung sollte grundsätzlich nicht an einem freien Tag durchgeführt werden, oder Sie lassen den Mitarbeitenden diese Zeit kompensieren. Auch ein gelungener Anlass erhält sonst einen negativen Beigeschmack.

 

5. Material und Kommunikationsleitfaden 

Schulen Sie in einem kurzen Seminar Mitarbeitende (Assi-stenten, Administration, Verkäufer etc.), welche Kommuni-kationsmittel sie verwenden und vor allem erstellen sollen, den Umgang mit Ihrer Marke, dem Logo, den Elementen, Schriften, Farben usw. Dies erhöht die Qualität und Effizienz und bietet den Mitarbeitern Sicherheit im Umgang mit Unternehmensdaten.

 

6. Unternehmens-Club

Social-Veranstaltungen mit Freizeitcharakter wie Jogging-Runde, Fussballclub, Game-Raum, Buch-Club, Social-Media-Gruppen etc. bieten Abwechslung im Arbeitstag, reduzieren Stress und fördern die Gesundheit, das Arbeitsklima und die Stimmung in den Teams. Die Teilnahme sollte aber nicht aus einem Zwang heraus entstehen.

 

7. Kontinuität

Wöchentliche, kurze und effizient geleitete Teamsitzungen ermöglichen dem Unternehmen immer noch, sich rasch ein Gesamtbild über den aktuellen Projektstand und das Befinden der Mitarbeitenden zu machen. Entstehende Probleme können so schnell eruiert und im Team oder bilateral gelöst werden.

 

8. Zielvereinbarung und Überprüfung

Führen Sie bei Besprechungen Protokoll über die zu behandelnden Punkte und halten Sie die abschliessende Abmachung fest. Mit dem Versenden, Aushändigen oder Publizieren an alle Teilnehmer zeigen Sie, dass Ihnen die verschiedenen Themen und Feedbacks der Teilnehmer wichtig sind. 

 

9. Forschung

Motivieren Sie Ihre Mitarbeitenden, neue Ideen zu vorhandenen oder möglichen Problemen einzureichen. Besprechen Sie diese in einer ersten Brainstorming-Sitzung im Team, wobei nur positive Feedbacks und keine Einwände erlaubt sind. Erst in einer zweiten Sitzung muss sich die Idee nach gegebenenfalls möglichen Anpassungen kritischen Meldungen stellen.

 

10. Wissenstransfer

Motivieren Sie Ihre Mitarbeitenden, ihr Wissen an die anderen weiterzugeben. Fördern Sie eine offene Wissenskultur und stellen Sie Ihren Mitarbeitern Zeit für interne Weiterbildung zur Verfügung (zum Beispiel in Form von internen Forschungsprojekten). Mit einem gestärkten Team Spirit, motivierten Mitarbeitern und möglichen Neuentwicklungen profitiert Ihr Unternehmen gleich dreifach.

 

11. Weitere Ideen

 

Erschienen: short knowledge Magazin, Ausgabe 05